Samsung Galaxy S6 Glas wechseln Reparatur Anleitung


Bewertung abgeben

Ist es möglich bei einem Samsung Galaxy S6 nur das Glas zu wechseln? Diese Frage habe ich mir gestellt und die antwortet findet ihr in meinem Youtube Video.
Eins kann ich schon mal verraten die Glas Reparatur ist bisher einer der schwierigsten gewesen und ich habe ziemlich lange gebraucht um überhaupt ein Teil des Glases abzubekommen. Aber mehr will ich nicht verraten seht lieber selbst hier geht es lang zu mein Youtube Video.

Mein Youtube Video:

Achtung: Reparatur auf eigene Gefahr, wer sich das nicht zu traut findet hier günstige und professionelle Reparaturen.

Hier findest du Smartphone(Handy) Ersatzteile, Handy Werkzeuge und vieles mehr was du für eine gute Smartphone Reparatur benötigst.

 

Text des Videos:

Herzlich willkommen bei Tutopolis TV. Heute will ich mit euch gemeinsam herausfinden, ob man beim Galaxy S6 das Glas wechseln kann. Bisher war das bei den Vorgängern S3, S4 und S5 möglich, die Frage ist jetzt allerdings, ob wir das beim dem S6 auch schaffen. Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen, deswegen würde ich sagen, wir fangen direkt mal an.

 

Bisher war die iPhone 6 Reparatur einer der schwierigsten, die ich je gemacht habe, aber das wurde durch das Samsung Galaxy S6 jetzt abgelöst.Ich habe ganz normal mit der Reparatur angefangen, zuerst habe ich das Gerät ausgeschaltet, dann habe ich das Glas auf ca. 80 Grad erhitzt und dann habe ich mit der Glasreparatur angefangen.Ich habe sofort gemerkt, dass es nicht einfach wird, denn das Gorilla Glas 4 ist extrem hart. Einzelne Glas Spliter habe ich ganz gut raus bekommen, aber ich musste schon deutlich mehr Kraft anwenden als normal.

Nach einer Zeit wurde mein Metallwerkzeug immer stumpfer, so dass ich gar nicht mehr richtig unter die einzelnen Glassplitter drunter gekommen bin. Deswegen habe ich irgendwann ein Katermesser dafür benutzt – das ging dann etwas einfacher.Trotzdem habe ich alleine für dieses kleine Stück über 3 Stunden gebraucht, das muss man sich mal vorstellen. Achtung, wenn ihr es versuchen wollt, solltet ihr unbedingt eine Schutzbrille dabei tragen, denn das Glas zerspringt in alle Richtungen, da man große Glassplitter nicht so einfach abgelöst bekommt und diese dann in einzelne Teile beim anheben zerbrechen.

Zwischen durch habe ich getestet, ob das Display und die Touchfunktion noch funktionieren und wie man sehen kann funktioniert noch alles ohne Probleme.Aber jetzt kommt das Große ABER… Denn wie man hier sehr schön sehen kann, zerstört man automatisch bei der Reparatur die Folie unter dem Glas. Diese Folie ist sehr wichtig, da es sich hierbei um die Touchfunktion handelt und ohne sie kann man das Display des Handys nicht mehr bedienen. Das bedeutet, dass man diese Folie auf jeden Fall entfernen muss und da fangen die Probleme auch schon an. Aber dazu kommen wir gleich noch.Ich habe dann trotzdem weiter versucht das Glas komplett zu entfernen, aber je mehr Glas man entfernt, umso instabiler und sensibler wird das Display und bricht extrem schnell, da man sehr viel Kraft aufwenden muss, um das Glas zu entfernen und genau so ist es dann auch passiert und das Display ist gebrochen und hat anschließen auch direkt aufgehört zu leuchten.

Aber das ist nicht das schlimmste Problem bei dieser Reparatur, denn wir wissen jetzt es ist auf jeden Fall möglich lediglich das Glas zutrennen, aber man würde nichts sehen, wenn man nicht die darunter liegende Touchfolie mit erneuert. Die Touchfolie zu erneuern ist nämlich nicht das Problem, sondern das Problem liegt eher beim Flexkabel-Connector vom Touch. Ich weiß im Moment noch nicht, wie es genau mit dem Display verbunden ist, es scheint aber mit einer neuen Technik drauf gemacht worden sein, so dass es keine Möglichkeit mehr gibt die Verbindung wieder drauf zu löten, da man dabei den ganzen Stecker zerstört auch das habe ich einmal getestet.

Übrigens keine Sorge, das Samsung Galaxy S6 funktioniert noch, ich habe lediglich das Display rausgerissen, da es defekt ist.Ja jetzt zu meinem Fazit – im Moment habe ich noch keine wirkliche Methode gefunden, das Glas vernünftig zu trennen, denn ich habe alle Methoden die ich auf Lager habe versucht. Es wird absolut nicht einfach eine Methode zu finden, die sauber funktioniert. Ich schätze mal die Ära der Glas-Reparaturen beim Samsung Galaxy ist durch den neuen Display Aufbau endgültig gestorben. Trotzdem glaube ich, dass es noch eine ca. 30% Chance gibt, das es doch funktionieren könnte und das werde ich auch für euch weiterhin versuchen, solange bis ich es geschafft habe, deswegen würde ich mich über Tipps von euch in den Kommentaren freuen.

So Leute, das war die nicht erfolgreiche Glas-Reparatur des Galaxy S6, wenn ihr mich trotzdem unterstützen wollt bei der Suche nach der richtigen Methode, würde ich mich freuen, wenn ihr mir einen Daumen nach oben da lassen würdet. Zu dem suche ich noch weitere Galaxy S6 mit Glasschäden für weitere Versuche. Die Reparatur ist natürlich kostenlos, allerdings ohne Ersatzteil, denn das müsst ihr besorgen – dazu einfach einfach mal in den Kommentaren vorbeischauen und auf den Tutorialanfrage-Link klicken.Sollte ich es irgendwann schaffen, findet ihr auf dieser Seite den Link zu dem Video oder in der Video Beschreibung. Auf der anderen Seite kommt ihr zu weiteren Tutorials. Links und rechts findet ihr alle Socialmedias auf denen ich vertreten bin und direkt unter mir könnt ihr mich kostenlos abonnieren, damit ihr nicht verpasst, sollte ich die richtige Methode gefunden haben. Also dann Leute, ich wünsche euch noch einen angenehmen Tag, bis dahin ciao.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.